Loading...

HIMBEER-GRANATAPFEL-SMOOTHIE-LIEBE

>> Jaaa, die liebe Liebe! Ich zum Beispiel liebe frische Smoothies und ich liebe Himbeeren! Ach ja, Granatäpfel liebe ich auch! Und Kokos! Zudem kann man bei mir auch mit Minze nix falsch machen. <<

Und weil ich all diese Zutaten so gerne mag, erscheint es nur logisch, dass mein absoluter Lieblingssmoothie genau dann entsteht, wenn man all diese Köstlichkeiten zusammen mixt. Darf ich vorstellen: die rote Fruchtbombe!

Zutaten:
1 Granatapfel
200 g Himbeeren
1 roter Apfel
1 Banane
200-300 ml Kokosmilch
1 Schuss Wasser (Kohlensäure)
5-10 Blätter Minze

Und so geht’s:
Den Apfel entkernen und in Stücke schneiden, den Granatapfel entkernen, die Banane schälen und ebenfalls in Stücke schneiden. Alles zusammen mit den Himbeeren im Standmixer eine Minute mixen. Anschließend Kokosmilch, Wasser und Minze hinzufügen und eine weitere Minute mixen – fertig ist der rote Teufel!

Tipp:
Einen Granatapfel zu entkernen kann Küche und Kleidung in ein wahres Schlachtfeld verwandeln. Dieser einfache Trick schafft Abhilfe: Den Granatapfel vorsichtig in der Mitte teilen und anschließend in eine Schüssel oder einen Topf kaltes Wasser geben. Durch Aufbrechen der Hälften unter Wasser lassen sich die Kerne spielend leicht einfach herauslösen – ganz ohne die bekannten unnötigen Spritzer. Die schweren Kerne sammeln sich am Boden, die leichte Haut schwimmt an der Oberfläche und voilá, fertig ist die Leckerei!

Also los, worauf wartet ihr noch?
Auf, auf! Mixt euch schnell den leckersten Smoothie aller Zeiten und versinkt im fruchtigen Paradies!


Comments(2)

  • 17. Februar 2017, 17:56  Antworten

    Hallo Sonja,

    ein tollter Blog, auch deine Fotos finde ich total schön 🙂
    Der Tipp mit dem Granatapfel ist echt genial, bei mir ist das echt immer eine richtige Fummelarbeit…. damit am Ende eben nicht alles eingesaut ist. Beim nächsten Mal probier ich das aufjedenfall aus 🙂

    Liebe Grüße
    Maike

    PS.: Wenn man bei dir auf den READ MORE Button klickt wird man immer auf die Hauptseite geleitet.

    • 18. Februar 2017, 16:36

      Hallo liebe Maike,
      danke dir! Ich mag Granatapfel echt gerne, aber das Vorbereiten ist wirklich unentspannt.
      Mit diesem Trick geht es wenigstens ohne, dass die Küche danach wie ein Tatort aussieht! ?

      Ahhhr ja, diese blöden Buttons nerven mich schon eine ganze Weile, aber irgendwann werde ich den Bug finden – versprochen! ?

Leave a Comment